Montagsaugenaufschlag

Von Kaffee zu Kaffee nippen, die müden Augen in den Monitor halten, sehen, dass da was steht und flimmert, aber nicht verstehen, was, es ist nichts da, nur müde, müde für 2, aber es ist ja Montag und was anders kann ein Montag machen als müde?

Der Sonntag hat’s verissen, der Sonntag und sein Himmel, grau bleib grau, egal wieviel Kaffee ich draufgoss, wieviele Lampen ich einschaltete, welche Musik ich aufs Ohr tat und ob ich Schokoladenkuchen einnahm, nein, es blieb grau. Grau der Himmel, grau die Stimmung und vielleicht war es nicht nur der Sonntag, sondern sein Pech, dass auf ihn der Montag folgt, fies schon von Weitem betrachtet, ein Widerwillen, der mit mir auf der Couch sitzt, schnauft und sagt: „Morgen ist wieder Montag. Morgen ist wieder alles früh und alles Muss.“

Montags fällt es am schwersten, mich dran zu erinnern, dass ich dankbar sein sollte, ins Büro gehen können zu müssen, jeden Montag wieder.