Ein Buchremix für Herrn Martin

Es is so:

Ich habe gerade ein Buch ausgelesen und ich bin sauer auf Herrn Martin. Halt, nee. Anders.

Ich habe gerade nen 12ten Band ausgelesen, ohne auch nur eine Ahnung zu haben, wann der nächste Teil erscheint und ob vielleicht in diesem ein paar lose Enden verknüpft werden. Genug davon gibt es, ungefähr halb so viele, wie es Protagonisten gibt. Der Anhang, in dem jede Person, jedes Haus, jeder Strauch -sofern er einen Namen hat- auftaucht, dieses Bandes machen nämlich fast 30 Prozent des Gesamtsbuchs aus. Dreißig. Prozent. Anhang.

Also: Ich habe ein Buch ausgelesen und bin in ein Loch gefallen und davon sind noch nichmal im Ansatz 30 Prozent aufgefüllt. Und nun mach ich etwas Beklopptes. Etwas Schönes, hm, unter günstigen Umständen. Etwas, wobei ich keine Ahnung haben werde, was dabei rauskommt. Nur eins weiß ich: Ich werde mehr Anhang brauchen als Herr Martin. Nämlich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Buchremix für Herrn Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s